Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Kind verloren

    Kind verloren Auf deutschen Straßen Hinter Häuserwänden Verscharrt im Erdreich Missbraucht, hingeworfen Täter mit tagesüblichen Gesichtern greifen sich Kinder zerren an ihnen, tun ihnen weh brandschatzen Seelen Dringen in sie ein

    Autor: schlossfee
  • Leergeliebt

    Leergeliebt Leergeliebt die Nacht erwartend tränenfeucht dein Brief vor mir Kann mich nicht mal gehen lassen leergeliebt sitze ich hier Sonnenlicht dringt durch Gardinen getrocknet liegt dein Brief vor mir Ich habe mich nicht gehen...

    Autor: schlossfee
  • Wunder

    Töne perlen an meinen Ohren geben der Seele Wohlgefühl- klingendes Bild im Traum der Gefühle....... Ich sage ganz einfach ich glaube an Wunder..... Zwischen Himmel und Erde gibt es mehr als nur Berechnungen...

    Autor: aschnydrig
  • Bei Durchsicht...

    ... einer Datensicherung fand ich auf einmal einige "ältere Werke". Ich wusste gar nicht,dass ich sie noch habe!Und ich war sehr erstaunt,was ich alles so geschrieben habe... Beispielshalber das hier: Psychosomatorisch ================== Ich sagt’ dem A

    Autor: kedishia
  • Traurigkeit

    Versponnene Gedankengänge, staubbedeckt das Seelenkleid. Atemluft fühlt bitt’re Enge, zugeschnürte Einsamkeit. Ängste malen Fratzenbilder, Trauer frißt ein Loch in dich...

    Autor: schlossfee
  • Help yourself? (nur engl. Titel!)

    Und ich weiß nicht: Wie lang zu gehen oder ob der Weg ist weit. Mein Gesicht zur Sonne drehen - Nicht alle Wunden heilt die Zeit. Wir standen wieder einmal schweigend voreinander und sprachen doch voll Ironie an uns vorbei...

    Autor: kedishia
  • Evolution oder: Das 21. Jahrhundert

    Überall nur Lärmstaubklumpen und nirgendwo ein Krümelchen Stille Überall nur Puzzlemimikgesichter und nirgendwo ein emotionales Fältchen Überall nur Gedankenbröselasche und nirgendwo ein Fünkchen Ideenglut Überall nur Leerfloskelhüllen und nirgendwo

    Autor: kedishia
  • Einfach so?

    Die Flasche ist nur mehr halb voll, oder ist sie halb leer? Ich kann mich nicht entscheiden, sehe das so genau nicht mehr. Habe genippt, getrunken dein Gesicht im Glas gesehen, Meine Tränen drin versenkt, es konnte so leicht geschehen...

    Autor: joana50
  • Se Thelo

    Se Thelo Die Worte sind griechisch, die Verzweiflung unendlich Se thelo heißt: „Ich will Dich“ Ja panda: „ Ewiglich.“ Du sagtest es zu mir, Gerne glaubte ich Dir. Doch war es nicht Ernst gemeint Es galt nur im Augenblick, es scheint, Daß Du es halt nur

    Autor: joana50
  • Du würdest mir fehlen

    Du würdest mir fehlen. Wenn ich auf Dich warte ab und zu Bin ich ungeduldig und nahezu meistere ich mein ganzes Tun an diesem Tag nur dann, wenn ich vermag Zwiesprache zu halten mit Dir, In meinem Innersten...

    Autor: joana50

Anzeige