Forum Kunst und Literatur Musik Das Politische Lied

Musik Das Politische Lied

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Drachenmutter
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Michiko

Der Song Asimbonanga von Johnny Clegg ist eine politische Botschaft und ein Aufruf zur Freiheit, der 1987 in der Zeit der Apartheid in Südafrika geschrieben wurde. 'Asimbonanga' bedeutet 'Wir haben ihn nicht gesehen' auf Zulu, und das Wort 'uMandela thina' bezieht sich auf Nelson Mandela, den Anti-Apartheid-Aktivisten und späteren Präsidenten Südafrikas, der während der Entstehung des Songs noch in Haft war. Nelson Mandela musste wegen seiner Aktivitäten gegen die Apartheidpolitik in seiner Heimat von 1963 bis 1990 insgesamt 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft verbringen.
Es war das erste Lied, in dem ganz offen die Freilassung von Nelson Mandela gefordert wurde - und es war in Südafrika verboten. 1999 spielte Clegg diesen Song bei einem Konzert in Frankfurt - und plötzlich stand Mandela auf der Bühne. Das sei „der Höhepunkt meines Lebens als Songwriter“ gewesen, sagte Clegg später.  „Ein Schock - pure Magie.“ 

Malinka
Malinka
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Malinka
als Antwort auf Anna842 vom 29.11.2023, 17:09:49

gerne doch - Nina Simone ist für mich die Göttin des Blues.
Wir haben sie einige Mal live erlebt in Montreux und Barcelona auf den jeweiligen Jazz Festivals. 

Ganz sicher ist Dir und anderen auch dieses Protestlied des katalanischen Liedermachers Lluis Llach gegen den Franquismo bekannt. Es heisst "L´estaca " - der Pfahl
und es beschreibt den Freiheitskampf mit der Metapher, an einen Pfahl gebunden zu sein, was wiederum eine Metapher für das franquistische Spanien war.

Das Lied handelt von einem Gespräch, das im Morgengrauen an einer Tür geführt wird und in dem die Hauptfigur Großvater Siset fragt: "Siehst du nicht den Pfahl, an den wir alle gebunden sind? Wenn wir ihn nicht stürzen, werden wir nie in der Lage sein, zu gehen." Und der alte Mann sagt ihm, dass der einzige Weg, sich zu befreien, darin besteht, zusammenzuarbeiten: "Wenn wir alle ziehen, wird es herunterfallen. Wenn ich in diese Richtung ziehe und du in jene Richtung, wird es sicherlich fallen, fallen, fallen, und wir werden in der Lage sein, uns zu befreien."
Der Kampf für die Freiheit ist hart, er ist nie vorbei, es gibt keine Ruhe.

Das  legendäre Lied, das Llach 1968, dem Jahr des französischen 1. Mai, komponierte, ist weltweit zu einer Protesthymne geworden.
Das Lied passierte zunächst die Zensur. Die Zensoren genehmigten dieses Lied, als Llach es zum achten Mal einreichte, und es wurde unter einem anderen Namen, „Yesterday“, genehmigt, aber sie entdeckten bald sein enormes Potenzial trotz der Mehrdeutigkeit des Textes und es wurde im folgenden Jahr verboten, aber es war bereits ein beliebtes Lied . Aufgrund der verschiedenen Verbote, die ihm während der Franco-Diktatur auferlegt wurden, um seine Lieder aufführen zu dürfen, musste Llach für einige Zeit nach Paris ins Exil gehen.
 


Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Drachenmutter
Als Blutsonntag oder auch Blutiger Sonntag ( Bloody Sunday) wird ein Massaker an unbewaffneten Zivilisten am 30. Januar 1972 in Nordirland bezeichnet. An diesem Sonntag schossen Fallschirmjäger der britischen Spezialeinheit Parachute Regiments in der nordirischen Stadt Derry bei einer ungenehmigten Demonstration für Bürgerrechte und gegen die britische Internierung von Katholiken auf mindestens 26 Demonstranten. 13 Demonstranten wurden erschossen, weitere 13 schwer verletzt. Das Ereignis führte zur Eskalation des Nordirlandkonflikts.
Am 15. Juni 2010 bat Premierminister David Cameron im Namen der britischen Regierung um Verzeihung für die Taten der britischen Soldaten.

Das politische Lied Bloody Sunday beginnt etwa bei 41,20 Minuten und ist sehr eingängig.


Drachenmutter
Anna842
Anna842
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Anna842
Was die Musik vermag !!
Ich kenne keine einzige Widerstandsbewegung ohne Musik.
Ich kenne Widerstand mit und ohne Waffen.
Musik gibt es immer. Das Herz des Widerstandes.
Eines jeden Widerstandes !

Anna
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Drachenmutter

 

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Drachenmutter

Inch'Allah ist ein Lied, das 1967 von Salvatore Adamo auf Französisch komponiert und gesungen wurde. Der Text wurde von Adamo als Friedenslied im Kontext des Sechstagekrieges zwischen Israel und den Arabischen Staaten geschrieben. Das Lied wurde in praktisch allen arabischen Ländern verboten, weil es deren Meinung nach eine pro-israelische Stimmung enthielt und Jerusalem als jüdische Stadt erwähnte, nachdem es während des Krieges unter israelische Kontrolle geraten war.
 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Der-Waldler

Dieses Lied von Barry McGuire war das erste politische Lied, das ich ganz bewusst als politisch wahrnahm, und das mir bis heute viel bedeutet, ja, vielleicht mehr denn je. Ich war damals 13.

DW


 

Anna842
Anna842
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Anna842
als Antwort auf Der-Waldler vom 29.11.2023, 21:01:53
" Eve of destruction " ist weiterhin aktuell. Es nutzt sich - leider - nicht
ab.

Ich kenne keinen einzigen Krieg, der so viele Lieder/Songs hervor
gebracht hat, wie der Krieg in Vietnam.

Eve of Destruction spiele ich heute noch auf der Gitarre.
Zuerst mit 14 und jetzt immer noch
Very strange. !

Anna
Friagabis
Friagabis
Mitglied

RE: Das Politische Lied
geschrieben von Friagabis
Ein ergreifendes und emotionales Lied ... vorgetragen von einer starken Frau ...

Anzeige